Schülervortrag-deutsches-Museum-München-Science-und-Fiction

on Mittwoch, 22 März 2017. Posted in Aktuelle Themen

Im Schuljahr 2016/2017 hat die Alois-Lauer-Stiftung wieder 24 Schülerinnen und Schülern des Albert-Schweitzer-Gymnasiums Dillingen, der Schule am Römerkastell Dillingen, des Technisch-Wissenschaftlichen Gymnasiums Dillingen und der Schule am Litermont Nalbach einen fünftäigigen Studienaufenthalt am Deutschen Museum in München ermöglicht. Der Studienaufenthalt fand vom 24. bis 28. Oktober 2016 statt.

Am Donnerstag, dem 9. März 2017, berichteten stellvertretend für alle mitgefahrenen Schülerinnen und Schüler Marcel Leon Bernardy vom Albert-Schweitzer-Gymnasium, Nadine Jabir von der Schule am Römerkastell, Ann-Sophie Conrad vom Technisch-Wissenschaftlichen Gymnasium sowie Lara Rimpel, Marie-Sophie Wötzel, Ivana Minoldi, Chiara Laville und Selina Eschborn von der Schule am Litermont über die Fahrt nach München und ihre Erlebnisse am Deutschen Museum. Der diesjährige Vortrag fand unter dem Thema "Deutsches Museum in München - Science und Fiction" statt.

Seit 2001 erhalten jeweils 24 Schülerinnen und Schüler ein Stipendium zur Teilnahme an der Fahrt zum Deutschen Museum nach München. Die Auswahl der Schüler nehmen die jeweiligen Schulen vor. In den letzten Jahren konnten insgesamt 320 Schülerinnen und Schüler mit einem Alois-Lauer-Stipendium nach München fahren. Hierfür hat die Stiftung bisher rd. 70.000 EURO zur Verfügung gestellt.

Koordinator dieser Studienaufenthalte ist von Anfang an der Schulleiter des Technisch-Wissenschaftlichen Gymnasiums in Dillingen, Herr Herbert Jacob. Neben der Planung und Durchführung begleitet Herr Jacob auch jedes Jahr die teilnehmenden Schüler nach München.

AloisLauerStiftung

Büro und Gesundheits-Beratungszentrum
Dr.-Prior-Straße 3 · 66763 Dillingen/Saar

Kontakt

Tel.: 06831/7 93 19 · Fax: 06831/70 75 31
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Bürozeit: 8.00 - 12.00 Uhr

Links