Vortrag zum Thema Operation der Halsschlagader

Geschrieben am Mittwoch, 08 Februar 2017 in Aktuelle Themen

Am 16. Februar 2017 hat die Alois-Lauer-Stiftung alle Interessierten zum einem kostenlosen Vortrag zum Thema "Stau auf dem Weg ins Gehirn - Operation der Halsschlagader" mit anschließender Diskussion eingeladen.

Referent war der Oberarzt der Allgemein- und Gefäßchirurgie des Krankenhauses Saarlouis vom DRK, Herr Hui-He Hsu.

Der Schlaganfall hat verschiedene Ursachen, eine davon kann eine Verengung der Halsschlagader sein, die dazu führt, dass es in einem Teil des Gehirnes zu einer Unterversorgung mit Blut kommt. Das hat oft fatale Auswirkungen auf den Körper und kann sich in einer Seh- oder Sprachstörung äußern und  im schlimmsten Fall auch durch eine Lähmung einer Körperhälfte.

Aber nicht jede Verengung der Halsschlagader muss man operieren. Sind die Veränderungen asymptomatisch, ist eine gute medikamentöse Therapie ausreichend, um die Gefahr eines Fortschreitens zu reduzieren. Genügt dies jedoch nicht, oder ist es schon zu einem Schlaganfall gekommen, bleibt nur die Operation oder Versorgung mittels Stent.

AloisLauerStiftung

Büro und Gesundheits-Beratungszentrum
Dr.-Prior-Straße 3 · 66763 Dillingen/Saar

Kontakt

Tel.: 06831/7 93 19 · Fax: 06831/70 75 31
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Bürozeit: 8.00 - 12.00 Uhr

Links