Selbsthilfegruppen und Vereine im Gesundheits-Beratungszentrum

AA Anonyme Alkoholiker

Die AA sind eine Gemeinschaft von Männern und Frauen, die miteinander ihre Erfahrung, Kraft und Hoffnung teilen, um ihr gemeinsames Problem zu lösen und anderen zur Genesung vom Alkoholismus zu verhelfen.

Offenes Meeting: mittwochs, 19.00 - 21.00 Uhr

Deutsche ILCO Verein der Stoma- und Anus Praeter-Träger

Vereinigung für Menschen mit einem künstlichen Darm- oder Blasenausgang (Stoma). In der Selbsthilfegruppe wird Stomaträgern schnell und gezielt durch Beratung und Erfahrungsaustausch geholfen.

Gruppenarbeit / Beratung: 1. Freitag der Monate Februar, April, Juni, August, Oktober und Dezember, jeweils 15.00 - 17.00 Uhr

Deutsche Rheuma-Liga Saar e.V. – AG Saarlouis

Zu den Aufgaben der Rheuma-Liga gehört vor allem die Aufklärung von Betroffenen über die Art ihrer Erkrankung und der notwendigen Therapie, um sie zu aktiver Mitarbeit bei allen therapeutischen Maßnahmen zu motivieren.

Gymnastik: jeden Freitag, 15.30 - 16.30 Uhr

dPV-Regionalgruppe Saarlouis – Selbsthilfegruppe für Parkinson-Patienten

Die Deutsche Parkinson Vereinigung stellt eine Selbsthilfevereinigung für Parkinson Patienten und deren Angehörige dar. Gemeinsam wird in der Selbsthilfegruppe versucht, sich gegenseitig Hilfestellung bei der Bewältigung der täglichen Probleme zu geben.

3. Montag im Monat, 15.00 -17.00 Uhr

Elternselbsthilfe Dillingen

Die Elternselbsthilfe Dillingen ist ein Gesprächskreis für Eltern von süchtigen und suchtgefährdeten Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Er gibt Eltern die Möglichkeit, Erfahrungen auszutauschen und auch Vorschläge für weitere HIlfsangebote zu bekommen.

alle 2 Wochen donnerstags, 19.00 - 21.00 Uhr (in geraden Wochen)

Freundeskreis IANUA

In der Gruppe treffen sich Männer und Frauen mit Suchtproblemen wie Alkohol und anderen Rauschmitteln zum gemeinsamen Erfahrungsaustausch und Gespräch.

montags, 18.00 - 20.00 Uhr (Gruppe 2)
mittwochs, 18.00 - 20.00 Uhr (Gruppe 1)

Gesundheitskurse der AloisLauerStiftung

Gymnastikkurs (für Parkinson-Erkankte):

montags: 10.30 - 11.30 Uhr

Yoga:

1. Kurs: dienstags: 09.30 - 11.00 Uhr

2. Kurs: dienstags: 18.30 - 20.00 Uhr

Osteoporose-Gymnastik:

dienstags: 14.30 - 15.30 Uhr

Die Kurse können nur bei genügender Anzahl von Anmeldungen durchgeführt werden. Nähere Informationen sowie die Kursgebühren können bei der Alois-Lauer-Stiftung erfragt werden. Die Kurse umfassen jeweils zehn Termine und können bei Bedarf fortgeführt werden.

KEB Saar-Hochwald

Starker Rücken – Rückenschule

Die Rückengesundheit hat Einfluss auf das gesamte positive Befinden und möchte tagtäglich unterstützt werden. Ein gesunder Rücken trägt mit zum ganzheitlichen Wohlbefinden und zur Lebensfreude bei. Andererseits werden täglich Lasten getragen, in körperlicher als auch in seelischer Hinsicht, ebenso oft auch in der falschen Körperhaltung, was den Rücken zusätzlich belastet. Innere Stimmung und Körperhaltung spiegeln sich. Ziel dieses Kurses ist es, den Rücken auf vielfältige Weise mittels Bewegung, Gymnastik, Entspannung und Atmung zu stärken, Wissen zu rückengesunder Ernährung zu vermitteln und zur inneren Spannung beizutragen.

Aktiv gegen Gelenkschmerzen

Gelenkbeschwerden vielfältiger Art kennen viele Menschen. Arthritis und Arthrose der großen und kleinen Körpergelenke schränken mit der Zeit die Beweglichkeit der Gelenke ein und die Mobilität verringert sich dann mangels Bewegung zusehends. Ursachen für die Entstehung von Gelenkproblemen sind mangelde oder einseitige bzw. mit großen Gewichtsbelastungen einhergehende Bewegungen, unausgewogene Ernährung und die Übersäuerung des Körpers. Meistens ist die hohe Bedeutung eines moderaten Bewegungstrainings, die Rolle der Omega-3-Fettsäuren und der regelmäßigen entlastenden Gelenkbewegungen unbekannt. Der Kurs richtet sich an alle, die Gelenkbeschwerden vorbeugen möchten, aber auch an diejenigen, die unter Gelenkproblemen leiden. Über sanfte Bewegungsübungen unter Berücksichtigung der Körperwahrnehmung bis zu muskelkräftigenden Übungen spannt sich die Palette der Kursinhalte. Ernährungstipps und Hinweise zu einem gelenkentlastenden Lebensstil runden das Kursangebot ab.

Dem Gedächtnis auf die Sprünge helfen

Jeder weiss, dass körperliche Bewegung wichtig ist, um seinen Körper fit und gesund zu halten. Wie sieht es aber mit der geistigen Fitness aus? In diesem Kurs werden Möglichkeiten vermittelt, durch regelmäßiges Training, die grauen Zellen richtig zu aktivieren. Übungen werden kennen gelernt, die alle Gehirnfunktionen gleichermaßen beanspruchen, so dass man im Wechsel von Anspannung und Entspannung und ausreichender Bewegung, optimale Bedingungen schaffen kann, um das Denkvermögen im Alltag und Beruf zu vermehren und die geistige Lernfähgkeit bis ins hohe Alter flexibel zu halten.

Kopf.Aktiv.Leben

Dies ist ein besonders erffektives Trainingsprogramm für das Gedächtnis, das leicht in den Alltag eingebaut werden kann. Man benötigt nicht mehr als 20 Minuten täglich, um die mentale Leistungsfähigkeit um ein Vielfaches zu erhöhen. Dieser Kurs ist für jeden und für jedes Alter geeignet. Ein Wochenplan leitet die Teilnehmer in den Übungen an und wird von Woche zu Woche schrittweise anspruchsvoller. Einmal pro Woche tauschen sich die Teilnehmer in der Gruppe über die Ergebnisse aus und erhalten den neuen Wochenplan mit verschiedenen Übungen und pratkischen Anleitungen. Das Trainingsprogramm umfasst einen Zeitraum von vier Wochen. Im Anschluss ist eine Fortsetzung mit neuen Übungsvarianten möglich. Der Kurs richtet sich an alle Interessierten, die gesitig fit und beweglich bleiben möchten, insbesondere aber auch an Personen mit kognitiven Einschränkungen, wie zum Beispiel nach einem operativen Eingriff oder nach einem Schlaganfall. Das Programm ist auch für an Demenz erkrankte Personen geeignet.

 

Die genauen Termine der einzelnen Kurse, die Kosten sowie weitere Kursangebote der KEB erfragen Sie bitte telefonisch bei der KEB unter Telefon 0 68 31/76 97 44 oder unter Telefon 0 68 31/7 93 19 bei der Alois-Lauer-Stiftung.

Starker Rücken (Rückenschule):
montags: 17.00 - 18.00 und 18.00 - 19.00 Uhr
Aktive Selbsthilfe gegen Gelenkschmerzen:
montags: 16.00 - 17.00 Uhr
Dem Gedächtnis auf die Sprünge helfen:
mittwochs, 14.45 - 16.16 Uhr (Anfänger)
mittwochs, 16.30 - 18.00 Uhr (Fortgeschrittene)
Kopf.Aktiv.Leben:
donnerstags, 17.00 - 18.30 Uhr

Kreisvolkshochschule Saarlouis

Rückengymnastik

Inhalte dieses Kurses sind gelenkschonende und rückenfreundliche Kräftigungs-, Beweglichkeits-, Dehn- und Entspannungsübungen. Durch Schulung sollen rückenschonende Verhaltensweisen zum Erlangen und Erhalten eines gesunden Rückens für alle Alters- und Leistungsstufen erlernt werden. Der Kurs ersetzt keine Physiotherapie!

Die genauen Termine der einzelnen Kurse sowie die Kosten erfragen Sie bitte bei der Kreisvolkshochschule Saarlouis oder bei der der Alois-Lauer-Stiftung unter Telefon 06831/7 93 19!

mittwochs, 08.45 - 09.45 Uhr (Gruppe 1)
mittwochs, 09.45 - 10.45 Uhr (Gruppe 2)
mittwochs, 17.30 - 18.30 Uhr (Gruppe 3)
mittwochs, 18.30 - 19.30 Uhr (Gruppe 4)
mittwochs, 19.30 - 20.30 Uhr (Gruppe 5)

Niere Saar e.V.

Zusammenschluss von chronischen Nierenkranken und deren Angehörigen, d.h. von Dialysepatienten und Nierentransplantierten. Die Mitglieder wollen sich selbst helfen bei der Bewältigung der Krankheit und krankheitsbedingten Problemen im sozialen, beruflichen und privaten Bereich.

Treffen finden nur nach vorheriger telefonischer Anmeldung unter Telefon 06851/1011 statt.

Praxis für Prävention - Alexandra Puhl

Progressive Muskelentspannung:

Entspannung und Erholung sind Voraussetzung für körperliches und seelisches Wohlbefinden und schützen vor Überlastung im Alltag. Die progressive Muskelentspannung nach Jacobson ist eine leicht zu erlernende Entspannungsmethode, bei der über das Anspannen und Entspannen einzelner Muskelgruppen wohltuende körperliche und psychische Entspannung erreicht wird.

Autogenes Training:

Entspannung und Erholung sind Voraussetzung für körperliches und seelisches Wohlbefinden und schützen vor Überlastung im Alltag.

Das Autogene Training wurde von dem deutschen Arzt Professor J.H. Schulz aus der Hypnose heraus entwickelt. Mit Suggestionen und Konzentration auf den eigenen Körper soll erlernt werden, wie man sich selbst in jeder Situation zur Ruhe bringt und sich enspannen kann. Stress und Anspannungen werden abgebaut. Langfristig wird das Gleichgewicht zwischen Spannung und Entspannung wieder hergestellt. Autogenes Training hilft mit Stresssituationen besser umzugehen, gelassener, konzentrierter und leistungsfähiger zu werden. Darüber hinaus kann es auch bei körperlichen Beschwerden wie Schlafstörungen, Nervosität, Magen- und Darmproblemen, Bluthochdruck und Schmerzzuständen helfen.

 

Die Kurse richten sich vor allem an Menschen mit Stressbelastungen, die ein Verfahren zur gezielten Dämpfung der akuten Stressreaktion erlernen und über dessen regelmäßige Anwendung zu vegetativ wirksamer Erholung und Regeneration finden möchten.

Diese Präventionskurse sind von der Zentralen Prüfstelle Prävention zertifiziert und werden von den Krankenkassen zwischen 75 % und 100 % bezuschusst.

Neue Kurse mit jeweils acht Terminen beginnen am Montag, dem 28. September 2020.

Progressive Muskelentspannung: 18.15 bis 19.15 Uhr

Autogenes Training: 19.30 bis 20.30 Uhr

NEU:

Autogenes Training - Kompaktkurs:

Samstag, 7. November 2020 und 14. November 2020, 09.30 bis 12.30 Uhr

Auszeit für Eltern und Kind:

Samstag, 5. Dezember und 12. Dezember 2020, 10.00 bis 12.00 Uhr

Progressie Muskelentspannung: montags, 18.15 Uhr bis 19.15 Uhr
Autogenes Training: montags, 19.30 Uhr bis 20.30 Uhr

Selbsthilfegruppe IANUA

In der Gruppe treffen sich Männer und Frauen mit Suchtproblemen wie Alkohol und anderen Rauschmitteln zum gemeinsamen Erfahrungsaustausch und Gespräch.

- donnerstags, 18.00 - 20.00 Uhr (November bis März)
- Donnerstags, 18.30 - 20.30 Uhr (April bis Oktober)

Selbsthilfegruppe Pro IANUA

In der Gruppe treffen sich Männer und Frauen mit Suchtproblemen wie Alkohol und anderen Rauschmitteln zum gemeinsamen Erfahrungsaustausch und Gespräch.

dienstags, 18.00 - 20.00 Uhr

AloisLauerStiftung

Büro und Gesundheits-Beratungszentrum
Dr.-Prior-Straße 3 · 66763 Dillingen/Saar

Kontakt

Tel.: 06831/7 93 19 · Fax: 06831/70 75 31
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.